Übersicht über diese Seite

WEGE IN DEN JOB

Beratung

Berufliche Orientierung

Stellenbörsen im Internet

Bewerbung

Soft Skills

Berufsrückkehrerinnen

Qualifizierung

Behördendschungel

Zeitarbeit

Minijobs

EXISTENZGRÜNDUNG - EINE REALISTISCHE PERSPEKTIVE

FRAUENPORTRAITS

Übersicht

ÜBER DIE REGIONALSTELLE

Das Team

Unser Beratungsangebot

Regionale Strukturpolitik

Kompetenzfelder der Region

Kontakt/Information

Wegbeschreibung

SCHLAGLICHTER

Gender Mainstreaming/ Gender Diversity Management

Hartz Arbeitsmarktreform

Frauen und Geld

Arbeitsrecht

NETZWERKE

Frauenbeauftragte der Landes - und Bundesbehörde

Ver.di Bezirksfrauenrat

DGB Kreisfrauenausschuß

Runder Tisch

 

 

 

Übersicht

SCHULE UND WAS DANN?

Beratung

Gender und Schule

Berufe mit Zukunft

Girls Day

Mädchenkalender

Lust auf Studium??

Tipps und Infos zur Berufswahl - nur für Mädchen

Unsere Angebote und Materialien

Wer hilft weiter?

FRAUENPORTRAITS

Frauenleben

Unternehmerinnen
Fotogalerie
Visitenkartenparty

Junge Frauen in spannenden Berufen

Frauen in Führungspositionen

 

 

 

Übersicht über diese Seite

WEGE IN DEN JOB

Beratung

Berufliche Orientierung

Stellenbörsen im Internet

Bewerbung

Soft Skills

Berufsrückkehrerinnen

Qualifizierung

BehördendschungelL

Zeitarbeit

Minijobs

EXISTENZGRÜNDUNG - EINE REALISTISCHE PERSPEKTIVE

Orientierung

GUT Gründerinnen- und Unternehmerinnen Treffen

Berater-Gründungsnetzwerk

Fördermöglichkeiten

FRAUENPORTRAITS

Frauenleben

Unternehmerinnen
Fotogalerie
Visitenkartenparty

Junge Frauen in spannenden Berufen

Frauen in Führungspositionen

 

 

 

Übersicht über diese Seite

CHANCENGLEICHHEIT IM UNTERNEHMEN

Zukunftsorientierte OE/PE

Flexible Arbeitszeiten

Weiterbildung

Frauen in Führungspositionen

Fairplay im Job

Zeitarbeit für Frauen

Personal - und Betriebvertretung

betriebliche unterstützte Kinderbetreuung

Arbeitsrecht für Frauen(Platzhalter)

FRAUENPORTRAITS

Frauenleben

Unternehmerinnen
Fotogalerie
Visitenkartenparty

Junge Frauen in spannenden Berufen

Frauen in Führungspositionen

 

 

 

Übersicht über diese Seite

VEREINBARKEIT VON BERUF UND FAMILIE

Teilzeit

Elternzeit

Kinderbetreuung AnsprechbartnerInnen

Pflege von Angehörigen

Elternzeit

FRAUENPORTRAITS

Frauenleben

Unternehmerinnen
Fotogalerie
Visitenkartenparty

Junge Frauen in spannenden Berufen

Frauen in Führungspositionen

 

 

 

Übersicht über diese Seite

AKTUELLE MELDUNGEN DER REGIONALSTELLE FRAU UND BERUF

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zeitarbeit

Hinter die Kulissen schauen

Bild Nicht nur in Zeiten hoher Arbeitslosigkeit wird Zeitarbeit zu einer echten Alternative. Zeitarbeiterinnen sind festangestellt - bei der Zeitarbeitsfirma, die sie wiederum an verschiedene Betriebe "ausleiht". So können die Frauen unterschiedliche Unternehmen und Arbeitsfelder kennen lernen und Berufserfahrung sammeln.

Für einige Unternehmen dient Zeitarbeit nicht nur dazu, aktuelle Personalengpässe zu überbrücken. Vielmehr nutzen sie diese als eine Art Auswahl-Instrument. Will ein/e Abteilungsleiter/in eine offene Stelle besetzen, kann sie oder er die Mitarbeiterin auf Zeit erst einmal unverbindlich im beruflichen Alltag "testen" und schauen, ob die neue Kollegin ins Team passen könnte. Zeitarbeit wird so zu einem Baustein der Personalauswahl. Das Gleiche gilt natürlich auch andersherum: Auch die Zeitarbeitnehmerin blickt hinter die Kulissen des Unternehmens. Gefallen mir das Betriebsklima und das Umfeld? Könnte ich an der Aufgabe Spaß haben? Nach einer solchen "Probe-Zeit" wird schnell klar, ob es ein Job auf Dauer sein könnte oder nicht ...

Vorsicht vor schwarzen Schafen

Zeitarbeit kann für Frauen also durchaus eine Perspektive sein. Aber Achtung: Es gibt auch schwarze Schafe! Bevor Sie einen Arbeitsvertrag abschließen, sollten Sie sich vergewissern, dass die Zeitarbeitsfirma eine unbefristete Genehmigung der Agentur für Arbeit zur Arbeitnehmerüberlassung hat und Mitglied im BZA (Bundesverband Zeitarbeit) ist.

Im Arbeitsvertrag sollten Details - vor allem zur Tätigkeit, zu Einsatzregionen, Arbeitszeit und Klauseln zur Versetzung - eindeutig festgehalten sein. Besondere Vorsicht ist bei so genannten "Versetzungsklauseln" angebracht: Die ermöglichen es dem Verleiher (also der Zeitarbeitsfirma) nämlich, Fachkräfte in weniger anspruchsvollen Jobs unterzubringen.

Die Regionalstelle FRAU UND BERUF hat bis zum Jahr 2001 mit "START Zeitarbeit NRW" das Modellprojekt "Zeitarbeit für Frauen" durchgeführt. "START Zeitarbeit" verfolgt diesen Ansatz in der Region weiter.

Weiter Informationen zu dem Thema finden sie hier:
VERANSTALTUNGEN | QUALIFIZIERUNGEN | DOWNLOADS | VERÖFFENTLICHUNGEN | LINKS

zum Seitenanfang

Weitere Angebote

 

Suchen

VERANSTALTUNGEN

QUALIFIZIERUNGEN

NEWSLETTER BESTELLEN

DOWNLOADS

VERÖFFENTLICHUNGEN

LINKS

 

KONTAKT

INHALTSÜBERSICHT

HILFE

IMPRESSUM

LOGIN